What a sinking heart feels...
all i know is i love you

John Butler Trio - Peaches and Cream

Ein absolut wundervolles Lied. Ich hörs schon so ziemlich den halben Tag und hab die andere hälfte einen Ohrwurm davon :D
-es ist wirklich toll.

Morgen beginnt ein neuer Abschnitt. Der Lateinkurs ist vorbei, morgen gibts das Ergebnis, bin schon ganz aufgeregt, hoffe ich hab I und II bestanden. Außerdem ist morgen Uni start. Deswegen schreib ich überhaupt hier! -ich kann nicht schlafen.
Es ist noch nichts großartiges, nur die Begrüßung des Rektors und der Fachschaften. Übermorgen Stundenplan zusammen stellen, davon hab ich schon die Hälfte und ja. Muss eigentlich nur noch wissen ob das alles oke so ist. Also nichts so Atem beraubendes, aber wer ist nicht vor seinem ersten Schultag an der Grundschule oder weiterführenden Schule aufgeregt und dann natürlich auch am ersten Tag der Universität.
Es ist etwas besonderes. Vorallem etwas anderes. Natürlich lernt mal wie immer neuer Menschen, Erkenntnisse, eine neue Stadt jenachdem kennen, -ich kenn die Stadt schon relativ gut, weil ich jetzt die letzten 6 Wochen fast täglich da war und vorher auch schon oft dort gewesen bin, aber dort zu wohnen und studieren ist schon ein Unterschied.
Ich bin gespannt und ein bisschen aufgeregt.
Freudig. !
Der Umzug steht diese Woche auch noch an, aber es ist nicht so dramatisch wie die letzten, da es nur mein Kram ist und davon nicht besonders viel. -ist nur ein Studentenzimmer, also ziemlich locker. Aber auch das ist sowas. Der eerste Umzug in die "eigenen vier Wände". Also ich richte die meiste Zeit in meinem Köpfchen eh schon mehr die erste eigene Wohnung ein und was ich alles brauche als das kleine Zimmer, aber es ist eine Annäherung an die Wohnung. Sachen sammeln die ich brauchen werde, deswegen nehm ich jetzt auch nicht jeden scheiß, sondern leg mir direkt die Sachen zu die ich schön finde, dann hab ich das schon. fertig. ganz einfach
Ich könnte den ganzen Tag einkaufen. Klamotten, Schuhe, Taschen, Filme, CD´s, Möbel, Elektronischen Kram, Gartensachen, Überlebenssachen, Campingzeug, Autos, Wohnmobile, Küchengeräte, Badezimmerkram. egal. -wie gesagt, ich richte gedanklich schon meine Wohnung über zwei Etagen ein .
Und auf der einen Seite wünsche ich mir es ist schon soweit und auf der anderen ist es schön, dass jetzt alles anfängt und alles so peut á peut auf einen zukommt und man das möchte und sich drauf freut. -also ich zumindest

So jetzt lausch ich noch was dem Trio und kann dann hoffentlich schnell einschlafen.
Gutée Nacht!
3.10.11 23:23


Werbung


Motivation

Ich mache jetzt seit 5 Wochen einen Lateinkurs den ich für mein Studium brauche. Nächste Woche ist Prüfungstag. Freitag.
Wir schreiben über Caeser und ich bin noch so kaputt von den letzten fünf Wochen, erschlagen von Grammatik und Vokabeln, dass ich es nicht geschafft habe, wie für heute vorgenommen, zwei der drei aufgegebenen Caesartexte zu übersetzen und die Grammatik noch einmal zu wiederholen.
Nein. Im gegenteil, mein Kopf sagte einfach. Matsch. Ich bin matsch, lass mich doch endlich in Ruhe. Guck irgendwas interessantes wo du nicht bei nachdenken musst, iss was, chill mal. Chill mal. Ich weiß noch wie es früher, so vor, oh man. nicht mehr drei Jahren, das wär nähmlich mit 18 gewesen, sondern mitlerweile vor 5-6 Jahren mehr als nervig fand wenn Dennis zu mir meinte Chill mal. chill doch mal. vera chill.
Herm ist das lange her. -das passiert mir in letzter Zeit so häufig, so verdammt häufig. "vor xy jahren. moment! stop! nein. fast das doppelte ists her. :D
Zurück zu dem eigentlichen 'chill mal' in diesem Text.
-ich brauche die Wochenenden um mich zu erholen, um nichts zu tun, um meine Freunde zu sehen und nicht um noch weiter meine Kapaziäten auszusaugen. Und dann ist da auf der anderen Seite dieses "her. komm schon! es ist nur noch diese woche und dann ist die prüfung, häng dich rein! wenn du die bestehst, hast du es einfach hinter dir" -und dann ist da meine motivation. die keine ist. und die kraft. die angeknabbert ist und sagt. nope.
und dann sind da so kleine schübe, á la gewissensbiss, -zeitdruck und minimalste motivation, denn dann hat man es ja hinter sich und ist fertig und hat wiirklich wochenende.
Es ist wie Pingpong. Pingpong nur viel anstrengender, weil nicht einfach nur der Körper und die Konzentration gefragt sind, -nein, nur dein Verstand und Kreativität, deine Konzentration, Motivation, Geduld und und vorallem, deshalb doppeltes und und nicht doppelter Akkusativ oder Dativ oder so etwas in der Richtung, nein -Gefühl und vorallem, Logik. Die Kunst zwischen logisch Denken und Kreativ sein und trotzdem nicht zu frei übersetzen, denn (!) am Ende zählt mehr, dass die Wörter grammatikalisch korrekt übersetzt sind, als dass es einen Sinn ergibt. Das ist unlogisch. -pour moi.
Motivation ist denke ich manchmal alles und manchmal nichts. Oft muss man auch einfach den Kopf ausschalten und einfach handeln. -dann finde ich, fällt es einem oft wesentlich leichter.

Komme ich zu etwas schönem. Jan ist wieder da und gestern war die Party. Gute Party, wirklich gut. Ich bin mit dem Auto hin weil ich keine Lust hatte auf eine 1-2 Stunden Tour mit dem Rad nach Hause. War gut so. Es ist einfach schön wenn man alle Leute die man gern hat, richtig gern auch teilweise einfach regelmäßig mal sieht. Natürlich könnte man auch eine richtige Freundschaft beginnen, aber wo soll das enden? -es ist doch so. Man hat seinen engen Freundeskreis, oder mehrere verschiedene und das ist teilweise zu bestimmten Zeiten, wie es grade so eine ist, nicht die leichteste Übung. Und dann noch zusätzlich, -wo man eh schon immer neue Leute kennen lernt, auch noch diese und die alten guten Bekanntschaften zu Freundschaften zu machen und zu pflegen. Das ist viel. Da lob ich mir unter anderem die Partys bei Jan, bei denen man sich ziemlich darauf verlassen kann alle wieder zu sehen. Und bei manchen reicht es einem doch auch sie nicht soo oft zu sehen und soo oft von ihnen zu hören. Das ist alles schon gut so wie es ist und außerdem sind ja auch grade dadurch die Partys so gut. Natürlich auch die Musik und die Location, und doch ist eben einfach nur ein Zusammenspiel von allem, was bei diesen Partys immer legendär ist!

Vera.
24.9.11 21:36


Schlaflos, - schon wieder!

Wie könnte es auch anders sein?
Die nächste klausur steht an und ich lerne und lerne und kann nicht schlafen vor nervösität.
Ich liebe feist - intuition.
Ich hab feist vorgestern oder gestern, ich weiß es nicht mehr den ganzen abend gehört. so endlos entspannend. fantastisch.
Vorallem intuition.
Ich hätte am liebsten einen kleinen, sagen wir mittelnormalgroßen Raum komplett farbig, in einer beruhigenden farbe, die aber Variable ist, je nach meiner stimmung und voll mit kissen, decken, Matratzen und flauschig warm. feist und anderer toller musik und Gedämmtem licht. man lässt die seele baumeln, ist einfach Zusammen und kann eine kissenschlacht machen oder einfach nur Da sein und nichts tun. oder reden, singen, schreien, lesen, tanzen. Alles. Traumhaft.
Ich les mir nochmal meine notizen durch und geh ins bett..

Gute Nacht! (:
6.10.09 00:36


can't sleep

morgen, bzw heute. in weniger als 7std schreib ich geschichte. ich hab total viel gelernt und kann das auch. aber
ich kann einfach nicht schlafen. ich hab angst iwas zu vergessen, dass mir die wörter nicht mehr einfallen, dass mein deutsch total schlecht ist und ich mich nicht ausdrücken kann oder ich die aufgabenstellung zwar gelesen, aber das thema verfehlt habe oder was sonst so passieren kann. typisch ist eigentlich für mich:
ich verschlafe. ich werde nicht verschlafen, wenn ich denn überhaupt mal einschlafe.... vorallem ist das so viel was wir lernen mussten und. immer wenn ich wirklich für eine klausur lerne und das kann. dann hab ich richtig schiss vor der arbeit. einfach, weil ich alles vergessen könnte. total dumm. aber. naja. wird meine zweite klausur dieses jahr. und meine zweite ohne spicker. total krass. und dass sind so viele daten und teilweise nahmen und überhaupt. aber irgendwie. will ich keinen. sonst hat ich immer einen so zur sicherheit oder so. aber ich denke außer in spanisch werde ich mir auch keinen machen. also so wie es momentan aussieht.
momentan geht eh irgendwie alles drunter und drüber. auf der einen seite möcht ich den ganzen tag schlafen weil ich so kaputt bin und einfach schlaf brauch und mir alles egal ist und auf der anderen seite, kann ich nicht. weils mir eben nicht egal ist und ich mich da die letzten tage hingesetzt hab und stundenlang geschichte gelernt hab. grausam. das fach mag ich und interessiert mich. aber mir dieses ganze wissen anzueignen und zu lernen und vorallem: zu behalten. und dann auch noch klausuren zu schreiben.
da krieg ich herzflattern und will einfach weglaufen. schlimm
und dann auch noch abitur machen. ich krieg ja jetzt schon panik vor den klausuren und dann auch noch abitur. ABITUR. und ich muss mathe als drittes oder viertes fach mitnehmen. da graut es mir am meisten vor. englisch kunst und geschichte. ja oke. das krieg ich hin. in den andern fächern mindestens drei zu stehen, ja mit was lernen und fleiß krieg ich das auch hin.
aber Mathematik. haahahaha. das ist so als wenn man einer katze das tauchen beibringen möchte.
a) katzen hassen wasser
b) sie würden ertrinken
c) sie hassen einfach wasser.

naja. ganz so schlimm ist es nicht. aber. es wird mich viel zeit und geduld kosten es zu lernen. egal ob als drittes oder viertes fach.
ich hat heute den ganzen tag kopfschmerzen. bin vorhin nach haus gekommen, hab gekocht und wollte lernen. es ging nicht. ich brauchte einfach noch was zeit und war total müde und ausgepowert und diese kopfschmerzen. als würde jemand grade n fettes battle ping pong oder so in meinem kopf spielen, während ein ander grade bilder in meinem kopf anbringen möchte mit bohrer und hammer. grr.
bin eingeschlafen. zwei stunden. so von 4-6. dachte schon ich hät verschlafen und es wären acht uhr und ich verpass die klausur und bin nicht mehr zum rest-lernen und nochmal alles anschaun gekommen. schlimm sowas.
naja. hab ich aber alles geschafft. brauchte nur erstmal 10 minuten um überhaupt wieder klar denken zu können und runter zu kommen.
so. langsam werd ich was müderer. ich versuch nochmal zu schlafen.
-.- doch kein gähnen. nur ein nieser. schreibt man niesen mit einem s? ich denk schon.
egal. ich versuch es trotzdem nochmal.

gute nacht
2.10.09 01:23


Donnerstag

Ich habe mir heute mal den Tag mir gewidmet. Ich habe zwar außer ausschlafen, Hausaufgaben und Frühstück noch nichts produktives geleistet. Aber es geht mir relativ gut. Ich muss aber noch viel mehr für die Schule machen, hab noch nicht alle Ha´s und muss auch noch was lernen. Bin die letzten Tage, Wochen nicht wirklich motiviert gewesen. Ich weiß nicht genau woran das liegt, aber es nervt mich, ich brauch total viel Kraft wach zu bleiben und mich einigermaßen zu konzentrieren. Komisch.
Ich könnt den ganzen Tag einfach in meinem Zimmer sein und im Bett liegen oder im Hängestuhl wiegen. Ich mach auf jedenfall gleich die Ha´s und der rest kommt auch.
Der Sommer war klasse. Richtig gut, schade dass er schon wieder vorbei ist. Gut es gab auch ein paar nicht so schöne Tage, aber die haben definitiv verloren.
Ich war in so vielen Städten und auf Partys.
Und auch guten Partys, ich finds mies dass die Ferien vorbei sind und alle wieder zur Schule müssen oder Arbeiten müssen. Ätzend! Ich überleg schon so lange was ich nach der Schule machen werde. Das ist echt ein scheiß Thema. Man macht diesen Beruf dann vorraussichtlich den Rest seines Lebens und das missfällt mir. Ich möchte das Leben, mein! leben auskosten und genießen, mit Freunden lachen und reisen, die welt entdecken! musik hören und malen, zeichnen. leinwände gestalten und frei sein. viele postkarten und briefe schreiben. aber auch für meine freunde da sein und mit ihnen tanzen, konzerte besuchen und von ner geilen party kommen und ins bett fallen. vieles von dem trifft ja schon zu. aber. kann das nicht mein beruf sein und wenns mir zu langweilig werden sollte. das änder ich das. mach iwas und das aber nicht aus pflicht.
Das ist mir alles zu viel.
17.9.09 14:45


11.35am 22.05.09

joa. wohnen jetzt seid zwei monaten hier. viel passiert. endlich seid dieser woche internet. zimmer ist noch nicht komplett fertig, aber so gut wie. momentaner zustand. :D aufgeräumt. also ehrlich. sieht gut aus^^ bin froh wenns ganz fertig ist. premiere. holla!
so. letzten tage waren einfach zu krass. mal schaun was noch so kommt
freu mich voll auf rar. muss noch gucken wann nochmal wer wo spielt und mir so ne kleine playlist machen^^
so. haut rein. war nicht viel. aber. bin grad iwie schreibfaul
22.5.09 11:38


clueso - love the people

ich liebe es wenn er auf der bühne ist, sein kleinen freund dabei hat und sie es singen. !
wir ziehen mal wieder um. diesmal nicht 30 kilometer in die andere richtung von düren, sondern nach nebenan was aber auch sehr stressig ist. keine ferien, konnten erst gestern rein. johannes hat den keller noch nicht ausgeräumt und lässt heute schon wieder auf sich warten.. der mann hat nerven.. naja. sonst. gibts viel zu berichten aber ich bin verwirrt und traurig und doch irgendwie hoffnungsvoll und irgendwie nur müde.
25.2.09 19:12


 [eine Seite weiter]


» Design » Picture » Words

Gratis bloggen bei
myblog.de